Sandra Zöchbauer

„Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten.“ Aristoteles

Sandra Zöchbauer, geboren 1991, begann im Alter von sechs Jahren mit dem Erlernen der Blockflöte. Bald darauf kamen andere Instrumente hinzu, wie Klarinette, Saxophon, Klavier, Akkordeon und Steirische Harmonika. Nach dem Schulabschluss im Musikgymnasium in Oberschützen studierte sie am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt IGP und Konzertfach Klarinette, mit Schwerpunkt Saxophon, ebenso an der Universität in Bratislava. Anschließend absolvierte sie das Masterstudium IGP Klarinette bei Prof. Mag. Wolfgang Kornberg mit Schwerpunkt Volksmusik, bei Prof. Dr. Rudolf Pietsch, an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, ebenso Elementare Musikpädagogik und das Lehramtsstudium Musikerziehung und Latein.

Neben ihren Ausbildungen spielte Sandra in vielen Gruppierungen unterschiedlicher Besetzungen, wie dem Haydnorchester Eisenstadt, PBO Oberschützen, Duo SaRa und einigen Volksmusikgruppen. In den letzten Jahren hat sie vermehrt als Dozentin des Blasmusikverbandes Burgenland, sowie dem Burgenländischen Volksliedwerk gewirkt. Seit mehr als 15 Jahren ist sie Mitglied und Jugendreferentin der Jugendmusikkapelle Piringsdorf und leitet auch einige Ensembles in Unterrabnitz und Piringsdorf.

In der Musikschule Kirchschlag unterrichtet sie Volksmusik, Volksmusikensembles und Steirische Harmonika. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler für dieses wunderbare Musikgenre zu begeistern und enthusiastisch weiterzuvermitteln. Gemäß dem Leitsatz, soll Musik generell Freude bereiten, sei es beim selber Musizieren, oder beim Zuhören, beim Tanzen, beim Singen, etc. wofür die Volksmusik perfekte Möglichkeiten bietet.